Wer ist online

Aktuell sind 169 Gäste und keine Mitglieder online

Durchwachsener Start für die Nachwuchsvolleyballerinnen des SVF

Autorin: Sabine Batema

Bei ihrem Heimspiel (9.2.2020) starteten die SVF Mannschaften verhalten und mit großem Respekt in die U 15 Runde, galt es doch erstmals das erst vor kurzem neu erlernte Spielsystem in die Praxis umzusetzen.

Besonders hart traf es den SVF 2, der zudem mit dem TSV Ellwangen im ersten Spiel auf den wohl stärksten Gegner der Vorrunde traf. Hinzu kam, dass die Frickenhofener Spielerinnen überwiegend dem jüngeren Jahrgang angehören bzw. z.T. sogar zwei oder drei Jahre jünger sind und einige Spielerinnen krank bzw. angeschlagen waren. Daher gingen die ersten Spiele verloren. Doch auch wenn die Ergebnisse es so nicht wiederspiegeln, war bei beiden SVF Mannschaften ein deutlicher Leistungssprung im Vergleich zur U14 Runde zu sehen. Die Mädels waren motiviert und zeigten tolle Spielzüge. Auch die Aufschläge von oben gelangen meist und die Umstellung auf das neue Spielsystem erfolgte reibungslos. Insgesamt konnten die vielen Zuschauer in der Gschwender Mehrzweckhalle spannende Spiele mit hart umkämpften Bällen sehen. Wie immer war die Stimmung bestens und der SVF präsentierte sich als viel gelobter Gastgeber. Dabei wurde wieder einmal deutlich, dass es für die heimischen Volleyballerinnen der Jahrgänge 2006-2009 nicht von Bedeutung ist, in welchem der beiden Teams man spielte. Man feuerte sich gegenseitig an und freute sich über jeden Punkt einer jeden Spielerin. Es hat sich ein starkes Gesamtteam gefunden, dass sich nun auf die folgenden Spieltage freut.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Sp.-Nr.

Team A

Team B

Ort/Ergebnis

1

SV Frickenhofen 2

TSV Ellwangen

0:2 (16:25, 9:25)

2

SV Frickenhofen 1

TV Heuchlingen

1:1 (25:21, 16:25)

7

SV Frickenhofen 2

DJK Schwäb. Gmünd 1

0:2 (17:25, 21:25)

8

SV Frickenhofen 1

DJK Schwäb. Gmünd 3

1:1 (25:14, 11:25)

13

DJK Schwäb. Gmünd 1

SV Frickenhofen 1

2:0 (25:10, 25:16)

15

SV Frickenhofen 2

DJK Schwäb. Gmünd 2

0:2 (15:25, 19:25)

16

SG MADS Ostalb

SV Frickenhofen 1

2:0 (25:13, 25:8)

18

TV Heuchlingen

SV Frickenhofen 2

0:2 (11:25, 8:25

Für den SV Frickenhofen spielten:

Benita Baum, Isabell Baumann,  Leni Braun, Jana Emerich, Hanna Hägele, Sina Heppes, Mia Krauter, Clara Pluntke, Clara Rohleder, Martha Schiek, Alexandra Weller, Franziska Weller

Trainerinnen: Sabine Batema und Gabi Joos

Weiter geht es am:

7.3.2020  mit U13 (Jhg.2008 und jünger) in Eislingen an der Fils

                mit U17 (Jhg. 2004 und jünger) in Mutlangen

8.3.2020  mit U15 (Jhg 2006 und jünger) in Ellwangen an der Jagst